Fallenjagd

Waschbär - Foto: Jenny Thompson/Fotolia

Schutz von Niederwild und Bodenbrütern

Einen immer größeren Stellenwert bekommt in der heutigen Zeit die Jagd mit der Falle. Gerade bei nachtaktivem Raubwild besteht für den Jäger oft keine andere Möglichkeit, als mit den unterschiedlichsten Fallenarten für einen angemessenen Raubwildbestand im Revier zu sorgen. Im Interesse geschützter Tierarten – hier besonders geschützter Bodenbrüter – und unseres Niederwildes kann nur über die Fallenjagd der Raubwilddruck vermindert werden.

Aber auch für Menschen ansteckende Krankheiten wie die Tollwut, Räude oder der kleine Fuchsbandwurm werden durch Raubwild übertragen. Da mittlerweile städtische Ballungsräume von Fuchs, Marder und Waschbär besiedelt werden, besteht für den Jäger kaum eine Alternative zur Fallenjagd. Dabei steht allerdings der Tierschutz an erster Stelle. Fallen müssen entweder unversehrt lebend fangen oder aber das Wild sofort töten. Nur solche Fallen sind vom Gesetzgeber erlaubt. Somit sind bei dieser Jagdart neben handwerklichem Geschick auch genaue Gesetzeskenntnisse erforderlich.

Weitere Publikationen zur Fallenjagd

Fanggarten mit eingebauter Weißer Kastenfalle - Foto: BJV

Der BJV-Lehrfilm „Fallenjagd“

Der Film ist inzwischen zu einem Lehrfilmklassiker geworden, der bei keinem Trapper fehlen sollte. Er beschäftigt sich intensiv mit Theorie und Praxis der Fallenjagd auf der Grundlage der bayerischen Jagdgesetzgebung. Die Fallenjagd ist gerade angesichts sinkender Niederwildstrecken und bei schwindenden Vorkommen von Bodenbrütern und anderen seltenen Tierarten notwendig, um nachtaktives Raubwild effektiv und tierschutzgerecht zu bejagen.

Die DVD beschreibt die geschichtliche Entwicklung dieser Jagdart, bietet aber vor allem viele Praxistipps für die Fallenjäger von heute. Angefangen vom Stellen der Falle bis zur Entnahme des gefangenen Wildes wird hier alles detailliert erklärt. Besondere Aufmerksamkeit wurde den gesetzlichen Bestimmungen und der Prüfung der Schlagfallen gewidmet.

Foto_Cover_Fallenheft_BJV

Kurz: Ein Lehrfilm aus der Praxis für die Praxis! Die DVD ist das ideale Geschenk nicht nur für Jungjäger! Erhältlich ist der Lehrfilm zusammen mit der Broschüre “Fallenjagd” bei der BJV-Landesjagdschule für 20,– Euro zzgl. Versandkosten. Die Broschüre zum Thema ist auch einzeln für einen Unkostenbeitrag von 1,– Euro zzgl. Versandkosten über die Landesjagdschule erhältlich.

 

Bitte nutzen Sie das Formular, um den Lehrfilm und/oder die Broschüre kostenpflichtig zu bestellen: 

Ich möchte den Film mit der Broschüre für 20 EUR zzgl. Versandkosten innerhalb Deutschlands kostenpflichtig zu bestellen. Versand in andere Länder nur auf Anfrage.Ich möchte die Broschüre für 1 EUR zzgl. Versandkosten innerhalb Deutschlands kostenpflichtig bestellen. Versand in andere Länder nur auf Anfrage. Bitte geben Sie die Anzahl der Broschüren in dem Nachrichtenfeld ein.

Der BJV erhebt und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für die Verarbeitung Ihrer Bestellung. Dabei werden Ihre Daten nur für BJV-eigene Informationszwecke verarbeitet und genutzt. Dieser Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen, indem Sie an info@jagd-bayern.de schreiben.

Alles herunterladen
NameVersionDateigrößeDownload
Fallenjagd Broschuere BJV 2017 805.24 KB DownloadPreview