Jagd, Fisch und Natur – erfolgreiche Messetage in Landshut

Landshut, Feldkirchen, 08. Oktober 2019 (gh): Vier Tage lang drehte sich im Messepark Landshut alles um Jagen, Fischen und Bogensport. Zum 5. Mal war der Bayerische Jagdverband (BJV) Partner der Niederbayernschau mit der beliebten und familiären Jagdmesse „Jagd, Fisch & Natur“.

Auch dieses Jahr konnten wir mit dem Stellvertretenden Ministerpräsidenten Hubert Aiwanger, einen prominenten Schirmherren gewinnen. In seiner Festrede rief er Jäger, Landwirte und Förster auf, an einem Strang zu ziehen. Großer Andrang herrschte am Eröffnungstag, als Axel Kuttner, BJV-Regierungsbezirksvorsitzender von Niederbayern und die bayerische Jagdkönigin Lisa Müller, die Gäste willkommen hießen. Eine besondere Auszeichnung und ein großes Dankeschön gingen an Günther Eggersdorfer, den Vorsitzenden der BJV-Kreisgruppe Landshut. Ohne ihr Engagement wäre der Messeauftritt in Landshut nicht denkbar.

Die Highlights in den Hallen und im Freigelände waren wieder das riesige Diorama mit unseren heimischen Wildarten von Tierpräparator Ludwig Krinner, die Vorstellung der vielen unterschiedlichen Hunderassen und die Präsentation der Greifvögel. Sie lockten viele Besucher an. Am Stand der Wildland Stiftung Bayern konnten die Gäste „Wilde Hühner“ wie Auerwild, Fasan oder Rebhuhn kennen lernen. Das Jägerinnenforum Bayern lud zur Schnäppchenjagd auf einen bunten Jägerflohmarkt und die Kinder konnten am Stand der Jungen Jäger Bayern hautnah Natur entdecken und erleben. Auch kulinarisch war einiges geboten. Am beliebtesten bei den Gästen waren köstliche Wildburger und Döner vom Wild.

Pressemitteilung Messebilanz Landshut (PDF-Datei)

 

 

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter Kontaktieren Sie uns Junge Jäger auf Instagramm