Jägerprüfung im Visier

Der neue Leiter der Zentralen Jäger- und Falknerprüfungsbehörde in Landshut, Oliver Schuster (r.), hat zusammen mit dem Behördenleiter Reinhard Menzel (2.v.r.) dem BJV einen Antrittsbesuch abgestattet. Schwerpunkt in einem sehr offenen und einvernehmlichen Gespräch waren die Verbesserung der Kommunikation zwischen der Prüfungsbehörde und den Ausbildern, die Standardisierung der Prüfungsinhalte und vor allem die Einbettung der jagdlichen Ethik und des Tierschutzes in den Prüfungskatalog. BJV-Vizepräsident Thomas Schreder begrüßte unter anderem die Zusage, dass die Themen Tierschutz und Jagdethik noch in diesem Jahr in den Prüfungsfragenkatalog aufgenommen werden und dankte allen, die sich dafür eingesetzt haben.

Bildnachweis: BJV

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter Kontaktieren Sie uns Junge Jäger auf Instagramm