Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

23.01.2018

Fragen und Antworten zur Afrikanischen Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine Tierseuche, die die landwirtschaftliche Schweinehaltung und auch die natürlich vorkommenden Wildschweine bedroht. Sie ist keine so genannte Zoonose und kann deshalb nicht auf den Menschen übertragen werden. [mehr]


19.01.2018

Bayerischer Jagdpräsident auf der „Jagen & Fischen“ in Augsburg

Die Messe als Bühne der Jagd / hoher ehrenamtlicher Einsatz der Jägerschaft / Jagd als Wirtschaftsfaktor und Kulturgut / Jagd ist Bürgerengagement / Bürgerallianz Bayern[mehr]


12.01.2018

Jetzt Biotop­gestaltung gemeinsam mit den Jagd­genossen planen und Förder­möglichkeiten nutzen

Suchen Sie den Dialog mit Ihren Jagdge­nossen, um in Ihren Revieren gemeinsam die Anlage von Biotopen für Wild­tiere, aber auch Vögel und Insekten zu planen. Jetzt können wieder Förder­anträge gestellt werden. Bitte informieren Sie auch Ihre Mitglieder.[mehr]


09.01.2018

BJV-Niederwildstation: Bewerbungskatalog Niederwild

Ab sofort können sich Revierinhaber bewerben, um vom BJV gezüchtete Jungvögel auszuwildern. [mehr]


12.01.2018

Gemeinsam gegen die Schweinepest

Gemeinsame Erklärung des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) und der Bayerischen Staatsforsten (BaySF): Jagdverband und Staatsforsten kooperieren im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest[mehr]


11.01.2018

Ist das Wildschwein schuld an der Schweinepest?

Seit rund drei Jahren gilt die Afrikanische Schweinepest, kurz ASP, für Deutschland als eine der größtmöglichen Katastrophen für die heimischen Schweinehalter. Die Angst ist groß, dass Wildschweine die Seuche auch nach Bayern bringen. Der Bayerische Jagdverband warnt vor Hysterie und setzt auf Fakten statt auf Emotionen.[mehr]


20.12.2017

Afrikanische Schweinepest - Die bayerischen Jäger nehmen Ihre Verantwortung ernst!

Die Afrikanische Schweinepest – eine Tierseuche, die vor allem die landwirtschaftliche Schweinehaltung bedroht – ist derzeit zum Glück nur ein Problem in einigen osteuropäischen Ländern, nicht in Deutschland. Bei uns gibt es keinen Seuchenfall. Trotzdem ist es natürlich wichtig, vorzubeugen. Deshalb begrüßt der der Bayerische Jagdverband das Maßnahmenpaket der Staatsregierung.[mehr]


Aufgeschnappt – Aktuelle Audio- und Videobeiträge

08.05.2017

ARTEMIS – Galanacht der Jagd 2017

Bei der zweiten großen „ARTEMIS – Galanacht der Jagd“ wurde am 4. Mai die neue Jägerin des Jahres 2017 gekürt, Awards in sechs weiteren Kategorien verliehen und unter dem Motto „Jäger helfen“ kräftig für die Artemis Charity gespendet. jagdundnatur.tv berichtet[mehr]


06.02.2017

Jagdstudio Bayern - Premiere bei JagdundNatur.TV

Die Metropole München steht im Mittelpunkt des ersten Jagdstudios aus dem Freistaat Bayern. Damit setzt der Bayerische Jagdverband neue Medienimpulse und präsentiert sich als erstes deutsches Bundesland im eigenen Sendeformat bei JagdundNaturTV. Zum Gast im Studio bei Hannes Krautzer ist Prof. Dr. Jürgen Vocke.[mehr]


07.01.2017

Waidfrauen - Jägerinnen in der Oberpfalz

Auf den Hochsitzen halten immer mehr Jägerinnen Ausschau nach dem Wild. Jagen die Waidfrauen anders als die Waidmänner? Im BR-Beitrag aus Schwaben und Altbayern begleitet Eva Mayer drei bayerische Jägerinnen.[mehr]


24.11.2016

Die Wilderer gehen um

In der Region um München häufen sich die Fälle von illegal erlegten Tieren. Jäger und Polizei sind nahezu rat- wie machtlos. Aufgeklärt wird so gut wie kein Fall. Also, was tun? Die BR-Abendschau berichtet am 23.11. über aktuelle Fälle.[mehr]



↑ nach oben ↑