Die SVLFG verschickt wieder Beitragsbescheide – legen Sie rechtzeitig Widerspruch ein!

Derzeit werden von der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) wieder Beitragsbescheide verschickt. Wir raten Ihnen dringend, innerhalb der vorgegebenen Frist von vier Wochen Widerspruch dagegen einzulegen.

Durch die Beitragsneuordnung wurden durch die Umstellung der Berechnungsgrundlage von Jagdwert auf Jagdfläche die Beiträge sukzessive von 2013 bis 2018 angepasst. Bei 80 Prozent der Revierinhaber hat dies zu Beitragssteigerungen geführt.

In diesem Jahr sollten die Beiträge eigentlich weitgehend gleich bleiben. Die SVLFG hat den Hebesatz von 6,48 auf 6,59 Euro angehoben. Auch wurden in diesem Jahr erstmalig wieder die Mindest- und Höchstgrundbeitrag erhöht, was insgesamt in einigen Fällen wiederum zu Steigerungen der Gesamtbeiträge führen kann.

Unter Angabe des Aktenzenzeichens des BJV-Musterprozesses S 8 U 5014/15 sollten Sie deshalb unbedingt Widerspruch gegen Ihren Beitragsbescheid einlegen. Ein Muster für die Formulierung des Widerspruchs ist anliegend beigefügt.

Wichtig: Der Beitrag ist dennoch zu bezahlen – allerdings mit dem Vermerk „unter Vorbehalt“. Grundsätzlich ist gegen jeden Beitragsbescheid erneut Widerspruch einzulegen.

Widerspruchsvorlage (PDF-Datei)

Weitere Informationen zum Beitragsbescheid und zur Beitragsberechnung finden Sie unter: https://www.svlfg.de/beitrag-lbg#d62b2aa1

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter Kontaktieren Sie uns Junge Jäger auf Instagramm