BJV-Schießprojekt

BJV-Schießprojekt:

2. Bewertungsschießen erfolgreich abgeschlossenDie bayerischen Jägerinnen und Jäger nehmen ihr jagdliches Schießen und dessen Übung sehr ernst und üben regelmäßig. Ziel des BJV-Schießprojektes ist es, diese Fähigkeiten noch weiter zu verbessern und auszubauen. Nach dem 1. Bewertungsschießen standen daher viele Übungseinheiten für die rund 150 Teilnehmer an. Vom 12. – 14. November konnte jetzt das 2. Bewertungsschießen auf der Anlage in Amerdingen erfolgreich abgeschlossen werden.

S.D. Fürst Moritz zu Oettingen-Wallerstein, BJV-Vizepräsident und Vorsitzender im BJV-Ausschuss „Jagdliches Schießwesen”: “Es ist erfreulich und erstaunlich, mit welcher Freude und großer Motivation die einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich am Projekt beteiligen.”

Der BJV bedankt sich bei allen ehrenamtlichen Unterstützern, die zu dieser erfolgreichen Veranstaltung beigetragen haben. Ebenso geht ein herzliches Dankeschön an alle Schießkinobetreiber, die am Projekt mit beteiligt sind. Das BJV-Schießprojekt wird aus Mitteln der Jagdabgabe gefördert.

Ansprechpartner für Pressefragen

Thomas Schreder, Pressesprecher
Tel. 089 / 990 234 77
E-Mail: t.schreder@jagd-bayern.de

Dr. Gertrud Helm, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Presse
Tel. 089 / 990 234 38
E-Mail: gertrud.helm@jagd-bayern.de

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter Kontaktieren Sie uns Junge Jäger auf Instagramm