Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

15.10.2018

Bürgerallianz bei Staatsministerin Kaniber

BJV-Präsident platziert Kernanliegen des jagdlichen Ehrenamts


Die rechtzeitige Einbindung der Fachverbände in staatliche Projekte, eine zielgerichtete finanzielle Förderung, ein verstärkter Schutz der Lebensräume für Fauna, Flora und Fische im Spannungsfeld von Natur und Freizeitaktivitäten, der Abbau bürokratischer Hürden: Die Möglichkeiten, dem Ehrenamt die Ehre zu geben, sind zahlreich. Die Vertreter der Bürgerallianz Bayern stießen bei der bayerischen Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber auf offene Ohren fürs Ehrenamt.

BJV-Präsident Prof. Dr. Vocke, zugleich Sprecher der Bürgerallianz, konnte wichtige Anliegen des jagdlichen Ehrenamts einspeisen: mehr ortsnahe Schießstände zum jagdpraktischen Übungsschießen, mehr Jagdabgabemittel für die jagdliche Praxis, mehr Unterstützung für das Jagdmanagement BJVdigital.

Staatsministerin Kaniber griff die Ehrenamtsanliegen konstruktiv auf und baut auf die weiter gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Traditionsver-bänden.



↑ nach oben ↑