Jetzt Anträge für Aufwandsentschädigung für erlegtes Schwarzwild stellen!

Der Landesjagdverband Bayern wird auch in diesem Jahr über seine Schwarzwild-Förderstelle in Mauth, die Auszahlungen einer Aufwandsentschädigung für das Erlegen von Schwarzwild für das Jagdjahr 2019/2020 durchführen. Diese Aufwandsentschädigung gibt es für das Erlegen von Frischlingen, Überläuferbachen und Bachen, die für die Aufzucht von Jungtieren nicht notwendig sind.

Bitte nutzen Sie hierzu das beiliegende Antragsformular des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit und des Bayerischen Jagdverbands. Bitte beachten Sie, dass bei Anträgen aus mehreren Revieren, für jedes Revier ein eigener Antrag gestellt werden muss.

Bitte legen Sie dem Antrag die von der Unteren Jagdbehörde bestätigte Kopie der Streckenliste 2019/2020 bei.

Tipp − Für alle die fit im Umgang mit moderner Medien sind: Wenn Sie Ihre digitalen Streckenliste in https://www.bjvdigital.de pflegen, können Sie Ihre Streckenliste als pdf-Datei ausdrucken. Damit können Sie die Bearbeitungszeiten verkürzen, weil die Streckenliste besser lesbar und so schneller zu bearbeiten ist.

 

Erstattungsantrag Schwarzwild (PDF-Datei)

 

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter Kontaktieren Sie uns Junge Jäger auf Instagramm