Aktuelle Presseinformation zur Situation des Verbandes

Im Interesse des Verbandes, seiner Mitglieder und der Jagd haben der Landesauschuss und das Präsidium in einer gemeinsamen Sitzung die derzeitige Situation des Verbandes eingehend diskutiert und konstruktive Lösungsvorschläge für ein weiteres Vorgehen erarbeitet.

Es ging insbesondere dabei um die Vollständigkeit und Aussagekraft des Jahresabschlusses des Jahres 2018 und dessen Prüfung. Beide Gremien kamen dabei mit großer Mehrheit zu der Auffassung, dass in Ergänzung zu den bisherigen Hinweisen die Beauftragung einer interdisziplinären Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit breitem Fachwissen erfolgen sollte, bei gleichzeitiger Beendigung des derzeitigen Vertragsverhältnisses. Die Beauftragung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wird mit einem Empfehlungsbeschluss der Delegiertenversammlung, dem höchsten Gremium des BJV, zur Abstimmung vorgelegt.

Damit soll für die Landesversammlung und für alle Verbandsmitgliedern die nötige Transparenz in Haushaltsfragen sichergestellt werden. Präsidium und Landesausschuss bedanken sich ausdrücklich für die engagierte Zusammenarbeit auf allen Ebenen insbesondere für den großen Einsatz vor Ort in unseren Kreisgruppen und bitten um weitere Unterstützung – die Jagd und das uns anvertraute Wild in allen Teilen unserer Bayerischen Heimat haben unsere Anstrengungen verdient.

Datei: Pressemitteilung Landesausschuss (PDF-Datei)

This function has been disabled for Bayerischer Jagdverband e.V..

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter Kontaktieren Sie uns Junge Jäger auf Instagramm