Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

Graugans, Foto: Armin Hofmann
Graugans, Foto: Armin Hofmann

Juni 2017 – Die Graugans

ist eine zunehmend auch im Binnenland vorkommende Gänseart. Sie hat in wenigen Jahrzehnten Lebensräume besiedelt, in denen sie vorher unbekannt war. ln Bayern ist sie inzwischen an allen größeren Gewässern anzutreffen. Wir unterscheiden zwischen brütenden, nicht brütenden und ziehenden Gänsen. Die brütenden Gänse sind über längere Zeit standorttreu. Das Fluchtverhalten der Tiere hängt von den Erfahrungen ab, die sie am Ort mit Menschen gemacht haben. Im Extremfall weichen sie nur kleinräumig aus. Wo die Graugans massiert auftritt, sind beträchtliche landwirtschaftliche Schäden zu beklagen. Fraßschäden gehen einher mit der Verkotung der Flächen. Letzteres wird auch im Hinblick auf Badestrände moniert.

Begleitinformationen:

Kopiervorlage Graugans


↑ nach oben ↑