Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

Rotwild in Bayern - heute und morgen

Band 13 der Schriftenreihe des Landesjagdverbandes Bayern e.V.

Schriftleitung: Dr. Joachim Reddemann, Hauptgeschäftsführer des BJV

Vorwort/ Inhalt

1. Fachvorträge

Neue Erkenntnisse zur Winterökologie des Rotwildes - der verborgene Winterschlaf

von Prof. Dr. Walter Arnold

Ziele der Arbeitsgemeinschaft Rotwild/Deutschland

von Rolf W. Becker

Rotwildfütterung: Eine biologische Entgleisung oder ein Beitrag zur Gesunderhaltung dieses Wildes.

von em. o. Univ.-Prof. Dr. K. Onderscheka

Minderung des Störungsdrucks und Erhaltung intakter Populationsstrukturen beim Rotwild

von Forstdirektor a.D. Karl Heinrich Ebert

Zur Bedeutung der Genetik für ein zeitgemäßes Rotwildmanagement

von Prof. Dr. Dr. Sven Herzog

Sinnvolle Fütterung - unsinnige Kirrung

von Anton Krinner

Waldbau im Einstandsbereich von Wildfütterungen

von Prof. Dipl. Ing. Dr. Friedrich Reimoser

Strategien der Forstwirtschaft zur Verminderung der Schäden von Rotwild

von Prof. Dipl. Ing. Dr. Friedrich Reimoser

Grünbrücken: Standorte in Deutschland, Anforderungen und Probleme

von Christoph Hergenhain

Dokumentation der parlamentarischen Arbeit des Landesjagdverbandes Bayern für Rotwild

von Prof. Dr. Jürgen Vocke

2. Berichte aus den einzelnen Hegegemeinschaften

Vorwort: Rotwild in Bayern heute und morgen

von Lothar Reiner

Rotwildkonzept Bayerischer Spessart

von Prof. Dr. Volker Zahner

Hochwild-Hegegemeinschaft Spessart-Süd

von Walter Heim

Rotwild-Hegegemeinschaft Rhön-West

von Christoph Frucht

Truppenübungsplatz Grafenwöhr

von Ulrich Maushake

Rotwild im Fichtelgebirge

von Dr. Harald Kilias

Hochwild-Hegegemeinschaft Bayerischer Wald

von Stephan Freiherr von Poschinger

Hochwild-Hegegemeinschaft Isarwinkel

von Anton Krinner

Hochwild-Hegegemeinschaft Sonthofen

von Christian Rittberger

 


↑ nach oben ↑