Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

26.08.2016

Pilzsammler: „Achtung! Sie betreten wilden Lebensraum.“ - BJV fordert Naturnutzer auf, sich rücksichtsvoll in der Natur zu bewegen

Es ist Schwammerlzeit in Bayern. Viele begeisterte Pilzsucher zieht es mit Körben und Taschen in Bayerns Wälder, auf der Jagd nach Beute: den „Schwammerln“. Der Bayerische Jagdverband (BJV) appelliert an alle Naturnutzer, sich in der „Wohnstube der Wildtiere“ umsichtig und rücksichtsvoll zu verhalten.[mehr]


25.08.2016

Journalistenwettbewerb 2016: „Jagd - die schmeckt!“

Der Bayerische Jagdverband (BJV) setzt erfolgreichen Journalistenwettbewerb unter dem Motto „Jagd - die schmeckt!“ fort. Es werden drei Preise in Höhe von 3000 Euro, 2000 Euro und 1000 Euro vergeben.[mehr]


29.07.2016

Sozialwahl 2017: Unterschreiben Sie für eine Beteiligung von BJV und DJV!

Im Mai 2017 stehen die Sozialwahlen an. Dabei wird es eine Liste „Jagd“ geben, um die Interessen der Jägerschaft in den Selbstverwaltungs­gremien der Sozial­versicherung für Land­wirtschaft, Forsten und Garten­bau (SVLFG) besser zur Sprache zu bringen.[mehr]


23.08.2016

Sommerhitze: Wilde Tricks bei heißen Temperaturen

Suhlender Frischling © Andreas Lettow, piclease.de

Endlich, sie ist da – die Sonne! Und mit ihr die heißen Temperaturen. Jetzt heißt es: Ab ins Freibad, an den Badesee oder einen Weiher und rein ins nasse Vergnügen. Dazu ein kühles Erfrischungsgetränk und eine Kugel Eis. Aber was machen die Wildtiere, wenn die Temperaturen steigen?[mehr]


19.08.2016

Wanderer sind aufgerufen Steinböcke zu melden

Start eines neuen Bürgerforscher-Projekts zum Alpensteinbock in Bayern – Spektakuläre Tierart, die weitestgehend unerforscht ist. Gemeinsam mit den drei Projektpartnern Bayerischer Jagdverband, Bayerische Staatsforsten und Bund Bayerischer Berufsjäger hat der LBV das neue Citizen-Science-Projekt „Alpensteinbock in Bayern“ gestartet.[mehr]


28.07.2016

Hundstage: Jäger appellieren an Hundehalter und fordern richtigen und artgerechten Umgang mit dem „besten Freund des Menschen“

Er ist der „beste Freund des Menschen“, ein „Seelentröster“, „Weggefährte“ und für den Jäger der „treue Begleiter auf vier Pfoten“ – der Hund. Doch als Hundebesitzer hat man Verpflichtungen und Verantwortung gegenüber seinem Tier. [mehr]


25.07.2016

Einweihung und Eröffnung des Schwarzwildgewöhnungsgatters Altmühltal bei Eichstätt

„Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“ – diese Binsenweisheit trifft auch bei der Ausbildung der treuen Begleiter der Jäger, ihrer Jagdhunde, zu. Effiziente Bestandsregulierung des Schwarzwildes bedarf gut ausgebildete Jagdhunde.[mehr]


Aufgeschnappt – Aktuelle Audio- und Videobeiträge

24.06.2016

Lebensgefahr für Rehkitze - Mit Drohnen die Wiesen absuchen

SAT.1 Bayern: Ausgestattet mit Wärmebildkamera und GPS werden viele Wiesen vor dem Mähen mit Drohnen abgesucht. Man versucht so die Todesrate der Rehkitze zu verringern.[mehr]


10.06.2016

Rettung für Rehkitze: Jäger lassen Hunde suchen

inTV berichtet ab Min. 4:00 über die Maßnahmen der Pfaffenhofener Jäger zur Rettung der Kitze.[mehr]


10.06.2016

Jäger retten Rehkitze vor Landmaschinen

Regionalsender inTV besucht die Jägervereinigung im Landkreis Pfaffenhofen zur Mahdzeit. [mehr]


30.03.2016

Hörbar: Jagd in Bayern

Im Radiobeitrag von M94.5 spricht Thomas Schreder über die Rolle der Jäger für die Natur. [mehr]



↑ nach oben ↑