Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

Dichterkreis Jagdlyrik im BJV – NEU – Jubiläumsausgabe 2017

In Fortsetzung der beliebten Jahrbuch-Reihe und aus Anlass seines fünfjährigen Bestehens veröffentlicht der Dichterkreis Jagdlyrik im BJV eine ‚Jubiläumsausgabe 2017‘ mit Lyrik und Prosa zu Jagd und Natur.

Dieses fünfte Jahrbuch, gegliedert in die Kapitel ‘Grünes Erleben‘ - ‘Grünes Besinnen‘ - ‘Grüner Humor‘, enthält auf 100 Seiten wieder sehr einfühlsame und humorvolle Beiträge der 13 aktiven Dichterkreis-Mitglieder. Die zahlreichen Illustrationen des bekannten Jagdtiermalers Dieter Schiele werten diese Jubiläumsausgabe angemessen auf.

Preis: € 10,-

zuzüglich Versand

Bezug:

Dichterkreis Jagdlyrik im BJV

Hans H. Milles

Dompfaffstraße 34

91088 Bubenreuth

Tel.: 09131/25899 Tel. mobil: 0171/2268181

www.jagdlyrik.com

Das ist des Jägers Ehrenschild ... – Lyrik und Prosa zu Jagd und Natur

Das vierte Jahrbuch des Dichterkreis Jagdlyrik im BJV, versehen mit einem Geleitwort vom Vorsitzenden des Forum lebendige Jagdkultur und Buchautor Dieter Stahmann, ist nun erschienen.

Der Wildtiermaler Klaus-Peter Reif gab dieser Ausgabe 2016 mit 11 wunderschönen Zeichnungen einen passenden Rahmen.

Erhältlich über den Initiator des Dichterkreises und BJV-Mitglied

Hans H. Milles

Dompfaffstraße 34

91088 Bubenreuth

Tel.: 09131/25899

www.jagdlyrik.com

Preis: 10 €

_______________________________________________________________

Olivier Theobald - Im Fuchstrott

Der Fuchs als Thema der Literatur ist gewiss nichts Neues. Aesop schuf ihm mit seinen Fabeln ein Denkmal, Hermann Löns sah und beschrieb ihn mit den Augen des Jägers und moderne Biologen verfassten wissenschaftliche Monographien über ihn.

Was der Autor jedoch mit diesem Band vorlegt, dürfte einmalig sein: Lyrik – tatsächlich ein ganzes Buch füllend – die sich ausschließlich mit dem Thema „Fuchs“ auseinandersetzt. Gelungene Gedichte, die dem Leser zunächst stimmungsvolle Bilder aus dem Leben und über das Leben dieser Wildart bescheren. Die über den Jahresablauf verteilten Momentaufnahmen fügen sich harmonisch zu einer umfangreichen Biografie ganz eigener Art und sind zudem sprachlich so klar herausgearbeitet, dass der Autor – wie oft geschehen – auf die Nennung des Namens einfach verzichten kann. Seine Bilder brauchen keinen Namen.

Ein bekanntes altes Kinderlied, das der Autor geschickt umarbeitet und Mensch und Fuchs so einem Rollentausch unterzieht, stellt eine unübersehbare Zäsur im Buch dar. Menschliches Verhalten wird hinterfragt und – gewissermaßen durch Vorhalten eines poetischen Spiegels angeprangert. Der Fuchs erreicht – „Glaub mir, ich beneide dich“ – in den folgenden drei Gedichten vorübergehend fast Idolcharakter.  

Fazit: Ein wunderbares Buch, bereichert durch viele ebensolche Illustrationen des Kunstmalers Klaus-Peter Reif, das ganz bestimmt mehr verdient hat, als nur durchgeblättert, durchgesehen zu werden.

Olivier Theobald: Im Fuchstrott                                                              

Verlag Neumann-Neudamm AG Melsungen 2012                                                        

ISBN  978-3-7888-1470-0                                                                                                                                           -jw-

_______________________________________________________________

Der Dichterkreis Jagdlyrik im BJV präsentiert anlässlich der BJV-Kulturtage "Landlust und Waidmannsfreuden" im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim vom 14. bis 16. Sept 2012 sein neues Jahrbuch. 

Die Autoren signieren Bücher und bereichern diese Kulturveranstaltung mit zahlreichen Lyrik-Lesungen und Vorträgen über grosse Jagddichter der Vergangenheit im Schulhaus des Fränkisches Freilandmuseums, das der Lyrikkreis über das Wochenende für seine Ziele nutzen darf.  

Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.

Dichterkreis Jagdlyrik im BJV

Auch zum dritten Treffen des Dichterkreises am 17./ 18. März 2012 in Bad Windsheim konnte Hans Milles wieder neu hinzugekommene Mitglieder begrüßen, die sich zur aktiven Mitarbeit entschieden haben. Der engere Kreis ist damit auf elf,  aus ganz Deutschland und der Schweiz stammende Lyriker angewachsen.

Für die Beteiligung des Dichterkreises an den Kulturtagen des Bayerischen Jagdverbandes im September 2012  im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim haben die Mitglieder ein Feinkonzept erarbeitet und verabschiedet.

Desweiteren hat der Kreis anhand des bereits vorgelegenen “Dummy“ letzte Layout-Korrekturen an seinem geplanten Jahrbuch angebracht. Die Veröffentlichung ist für Juli 2012 geplant.

Dichterkreis Jagdlyrik im BJV: 3. Treffen in Mainfranken

Der Dichterkreis Jagdlyrik im BJV lädt alle an einer Mitgliedschaft interessierten Jagdlyriker zu seiner dritten Arbeitssitzung am 17./18. März nach

Bad Windsheim ein.

Tagesordnung:

• Beteiligung des Dichterkreises an den BJV-Jagdkulturtagen “Landlust und Waidmannsfreuden“ vom 14. bis 16. September 2012 im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim mit einer eigenen Ausstellung/Präsentation 

 Herausgabe eines Dichterkreis-eigenen Lyrik-Jahrbuches

Kontakt-Adresse:

 Hans H. Milles

Tel.: 0171 2268181

E-Mail: hamibu@_gmx.de

Das grüne Blatt                 Das grüne Verserl


↑ nach oben ↑