Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

Turmfalke mit Jungen, Foto: Dieter Hopf
Turmfalke mit Jungen, Foto: Dieter Hopf

Dezember 2011 - Turmfalken

 

sind die Kulturfolger unter den Falken. Sie leben in nächster Nähe zu Menschen in Städten und Dörfern wie auch draußen in der freien Natur. Die beiden Geschlechter können an der Färbung leicht unterschieden werden. Das rostrote Gefieder des Weibchens ist deutlich mit dunklen Flecken „verziert“, der Kopf und Schwanzgefieder (Stoß) des Männchens sind hellgrau. Sie ernähren sich hauptsächlich von Mäusen und größeren Insekten. Gelegentlich werden auch Kleinvögel am Boden geschlagen. Turmfalken jagen vom „Ansitz“ aus oder aus der Luft, wo sie „rüttelnd“ stehen können, um dann auf die erspähte Beute hinabzustoßen. Sie bauen keine Nester, brüten in verlassenen Krähennestern, Felsnischen, auf Mauervorsprüngen an und in Gebäuden sowie in Höhlen.

Begleitinformationen:

Kopiervorlage Turmfalke

Zusatzinformationen Turmfalke

Turmfalke Rätsel und Lösung

Turmfalke Rätsel und Lösung (im Word-Format)


↑ nach oben ↑