Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

Foto: Rotholl.at

Mai 2010 - Der Feuersalamander

gehört zu den Schwanzlurchen und fällt durch seine ungewöhnliche Färbung und Zeichnung auf. Glänzend schwarz mit großen gelben, manchmal sogar orangenen Flecken schreckt er mögliche Fressfeinde ab. Er lebt in feuchten Wäldern, wo er tagsüber unter Laub oder Steinen oder in anderen Verstecken die Dämmerung abwartet. Dann beginnt er auf dem Boden nach Nahrung zu suchen. Kleine Nacktschnecken, Asseln, Tausendfüßler, Würmer usw. werden erbeutet. Anders als bei Fröschen entwickeln sich die befruchteten Eier im Leib des Weibchens zu Larven, die nach dem Winter im zeitigen Frühjahr in sauerstoffreichem Flachwasser abgesetzt werden. Sie wachsen dort in etwa zehn Wochen zu kleinen Feuersalamandern heran.

Begleitinformationen:

Kopiervorlage Feuersalamander

Zusatzinformation Feuersalamander

Arbeitsblatt Feuersalamander mit Lösungen

Arbeitsblatt Feuersalamander mit Lösungen im Word-Format

Rätsel Feuersalamander mit Lösungen

Rätsel Feuersalamander mit Lösungen im Word-Format


↑ nach oben ↑