Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

Auszüge aus der JiB 11/2009

Inhalt

Editorial

Respekt vor der Schöpfung statt betriebswirtschaftlicher Geisteshaltung

BJV-Jagdhornbläser reisten nach Wien

Wildland-Stiftung Bayern

Rebhuhnweg in Tännesberg eröffnet -

Birkwildzählung: Bestand niedrig, aber stabil

Gemeinsam für die Natur

Seit Jahren kooperieren der BJV und das bayerische Umweltministerium erfolgreich bei Schutz und Management vieler Arten.

Jagdschlösschen aus Eyerlohe wiedereröffnet

Im Freinlandmuseum Bad Windsheim wurde ein Schmuckstück der jagdlichen Kultur neu aufgebaut.

Landestreffen der Jungen Jäger Bayern

Auf Burg Wernfels in Mittelfranken informierte sich der jagdliche Nachwuchs über das Hundewesen und diskutierte die Jagdpolitik.

Gänsejagd mit dem Locker

Andreas Grauer beschreibt, wie wachsende Graugansbestände effektiv reduziert werden können.

Wann eine Wildfütterung geboten ist

Dr. Josef Bauer stellt die gesetzlichen Grundlagen zur Schalenwildfütterung vor.

Zum Hubertugstag

Der Wandel des Junkers Hubertus von der Zügellosigkeit zur Demut ist gesellschaftlich hoch aktuell, beschreibt Pastor Adler.

Naturschutzaktion 2009: Eulen

Raubeiniger Rufer: Der Raufußkauz

Jagdzeiten

Parlament&Politik

BJV aktuell/Termine

Mondkalender

BJV Service GmbH

Landesjagdschulen

Jagdhornbläser

Schießwesen

Hundewesen

Lernort Natur

Aus den Kreisgruppen


↑ nach oben ↑