Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

Foto: Markus Varesvuo

Oktober 2008 - Steinadler

Der Steinadler war in seinem Bestand gefährdet, hat sich inzwischen aber gut erholt und ist im Alpenraum wieder beobachtbar. Der mächtige Vogel mit etwa zwei Metern Flügelspannweite kreist über seinem Revier oder segelt an Felswänden entlang und späht nach Beute. Diese schlägt er vorwiegend am Boden und tötet sie mit dem Griff seiner kräftigen Fänge. Gamskitze, schwache Rehe, aber auch Murmeltiere, Füchse, Birk- und Auerwild werden erbeutet. Daneben nimmt er aber auch Aas. Seinen Horst legt er in Nischen steiler Felswände an und brütet dort ein bis zwei Eier aus.

Begleitinformationen:

Steinadler Vorlage zum Ausmalen

Zusatzinformationen Steinadler

Rätsel Steinadler mit Lösungen

Arbeitsblatt Steinadler mit Lösungen 


↑ nach oben ↑