Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

Foto: Andreas Hartl

April 2008 - Mühlkoppe

Diese Kleinfischart mit dem mächtigen Drachenkopf wird gerade mal 8-15 cm lang. Sie bevorzugt gemeinsam mit der Forelle gut strukturierte Gewässer mit steinigem Boden und unterspülten Ufern. Die Mühlkoppe ist ein Grundfisch. In ihrer Färbung gut dem Untergrund angepasst, huscht sie nur kurze Strecken dicht über dem Boden von Deckung zu Deckung. Zur Fortpflanzungszeit besetzen die Männchen kleine Höhlen unter Steinen. Die Eier werden vom Weibchen in Klumpen an die ?Decke? der Höhle geheftet. Die Brutpflege wird vom Männchen übernommen. Er verteidigt die Höhle gegen Eindringlinge und fächelt den Eiern Frischwasser zu.

Begleitinformationen:

Vorlage Mühlkoppe zum Ausmalen

Zusatzinformation Mühlkoppe

Arbeitsblatt Mühlkoppe mit Lösungen


↑ nach oben ↑