Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

Foto: Dietrich Zernecke / LWF

August 2009 - Eiche

Die Eiche ist unser mächtigster Waldbaum und erreicht ein Alter von 500 Jahren und mehr. Ihr tiefgründiges Wurzelsystem macht sie äußerst sturmfest. Eichenholz ist hart und schwer und sehr widerstandsfähig gegen Fäulnis. Es wurde bereits in alten Zeiten als Bauholz geschätzt und viele der alten Balken sind heute noch erhalten. Die Früchte der Eichen, die Eicheln, enthalten Stärke und Fett und dienen vielen Wildtieren als hochwertige Nahrung. Die Raupen eines kleinen, unscheinbaren Schmetterlings, des Eichenprozessionsspinners, treten vor allem in Trockenjahren hauptsächlich in Franken in jüngerer Zeit massenhaft auf. Sie fressen Eichen oder Eichenwälder im ungünstigsten Fall kahl. Schlimmer jedoch ist, dass die feinen Härchen der Raupen bei vielen Menschen üble Allergien hervorrufen.

Begleitinformationen:

Kopiervorlage Eiche

Zusatzinformationen Eiche

Arbeitsblatt Eiche mit Lösung

Arbeitsblatt Eiche mit Lösung (im Word-Format)


↑ nach oben ↑