Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

November 2007

Der Eichelhäher ist der bunteste bei uns vorkommende Rabenvogel. Waldfrüchte, Sämereien, Insekten, aber auch Eier und Nesthocker der Kleinvögel bilden seine Nahrung. Wenn es die Witterung zulässt, überwintert er als Standvogel. Bis zu 300 Vorratslager, gefüllt mit Eicheln und Bucheckern, die er im Herbst angelegt hat, lassen ihn keinen Hunger leiden. Da er weder alle Vorräte aufbrauchen kann, noch alle Verstecke wiederfindet, trägt er ohne Absicht zur Verbreitung der beiden Laubbaumarten bei. Außerhalb der Brutzeit treffen wir den Eichelhäher häufig in Gesellschaft mit Artgenossen an. Erkennt einer eine Störung, warnt er mit einem lauten Ruf alle anderen.

Begleitinformationen

Bildvorlage zum Ausmalen

Zusatzinformationen zum Eichelhäher

Arbeitsblatt Eichelhäher mit Lösungen

Lückentext mit Lösungen


↑ nach oben ↑