Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

Luchs

(Lynx lynx)

Neben der Wildkatze ist der Luchs ein Vertreter des katzenartigen Raubwildes in Europa. Der Luchs bewohnt als Einzelgänger große Waldgebiete und lebt vorwiegend von kleineren und mittleren Beutetieren, bevorzugt Hase, Reh und bodenbrütende Vogelarten. Schäden entstehen durch das gelegentliche Reißen von Haustieren. Heute kann der Luchs nur noch in wenigen Regionen in Deutschland nachgewiesen werden, beispielsweise im Bayerischen Wald und im Pfälzer Wald. Gelegentlich kommt es zu Zuwanderungen von Einzeltieren aus dem angrenzenden Tschechien oder aus dem Alpenraum.

Der Luchs unterliegt dem Jagdrecht, genießt jedoch eine ganzjährige Schonzeit.

Infomationen zum Luchsprojekt Bayern finden Sie unter www.luchs-bayern.de

Luchs


↑ nach oben ↑