Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

Der Sumpfbiber oder Nutria

Sumpfbiber (Nutria)

(Myocastor coypus) 

Länge:60 cm
Gewicht:ca. 7 Kg
Fortpflanzung:mehrere Würfe im Jahr

 

Der aus Südamerika stammende Sumpfbiber ist bei uns relativ selten. Bei den vorkommenden Exemplaren handelt es sich um verwilderte Tiere, die aus Pelztierfarmen ausgebrochen sind. Als Lebensraum bevorzugt der Sumpfbiber feuchte Flussauwälder in klimatisch begünstigten Regionen. Er ist wie der Biber an ein Leben im Wasser angepasst. Seine Nahrung besteht zum Großteil aus Wasserpflanzen und Insekten. Im Vergleich zum Biber ist der Nutria deutlich kleiner und besitzt einen drehrunden Schwanz. In einigen Bundesländern, darunter Bayern, ist er dem Jagdrecht unterstellt und darf ganzjährig erlegt werden.

Sumpfbiber oder Nutria


↑ nach oben ↑