Bayerischer Jagdverband e.V. - staatlich anerkannter Naturschutzverband

Rehkitze, Foto: Michael Migos
Rehkitze, Foto: Michael Migos

Mai 2014 - Rehkitze

werden nach der Geburt von der Mutter im Wald oder auf einer Wiese „abgelegt“. Dort bleiben sie liegen, bis die Geiß zweimal am Tag wieder kommt, um sie zu säugen; um ihren Körper zu pflegen und um sie ein Stück herumzuführen. In diesem Alter haben die Kitze noch keinen Eigengeruch; kaum ein Feind kann sie mit der „Nase" finden. Die Flecken in ihrem Fell tarnen sie im hohen Bewuchs prima gegen Sicht. Und schließlich ist ihnen angeboren; dass sie bewegungslos liegen bleiben, wenn sich ein Mensch oder ein Tier in ihrer Nähe bewegt. So hätten sie eine gute Chance, die erste Zeit ihres Lebens wohlbehalten zu überstehen. Leider bringt sie dieses „bewegungslose" Verhalten aber immer dann in höchste Gefahr, wenn schnelle Mähmaschinen über die Wiesen brausen.

Begleitinformationen:

Kopiervorlage Rehkitze

Reh Zusatzinformationen

Arbeitsblatt Reh mit Lösung (im Word-Format)

Arbeitsblatt Reh mit Lösung

Lesetext Reh mit Fragen (im Word-Format)

Lesetext Reh mit Fragen

Rätsel Reh mit Lösung (im Word-Format)

Rätsel Reh mit Lösung


↑ nach oben ↑